Die BALSA GmbH übernimmt bei drohender Gefährdung der Umwelt die Projektierung und Durchführung von Maßnahmen zur Sicherung bzw. Sanierung betroffener Objekte.

BUNDESALTLASTENSANIERUNGSGES.M.B.H.
A-1230 Wien, Mosetiggasse 1 / 2. Stock
TEL: +43(0)1 90313-0   FAX: +43(0)1 90313-301
eMAIL: office@balsa-gmbh.at

Die Bundesaltlastensanierungsges. m.b.H. (BALSA GmbH) wurde im November 2004 als hundertprozentige Tochter der Umweltbundesamt GmbH gegründet.

Primäre Aufgabe der BALSA ist es, bestehende Umweltgefährdungen zu beseitigen, welche von verschiedenen Standorten – sogenannten Altlasten – ausgehen, auf denen durch gewerbliche und industrielle Nutzung Schadstoffe freigesetzt wurden. Diese Tätigkeiten sind ein wesentlicher Beitrag zum Schutz der Lebensräume in Stadt und Land.

„Altlasten“ sind einerseits Ablagerungen von Abfällen, die (befugt oder unbefugt) durchgeführt wurden und andererseits Standorte von Anlagen, deren Böden und Grundwasserkörper durch den Umgang mit umweltgefährdenden Stoffen kontaminiert wurden, wodurch eine erhebliche Gefahr für die Gesundheit der Menschen oder die Umwelt besteht.

In Österreich gibt es eine beachtliche Zahl von Altlasten, deren Verursacher nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden können. In diesen Fällen führt die BALSA GmbH die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen durch.

Darüber hinaus bietet die BALSA Beratungsleistungen für Verwaltungsbehörden und Gemeinden, aber auch für Private an – insbesondere bei der Durchführung behördlicher Räumungs- und Beseitigungsaufträge.

Die BALSA GmbH verfügt über ein professionelles Spezialistenteam aus den Fachbereichen Umwelt- und Bautechnik, Abfallwirtschaft sowie Vergabe- und Umweltrecht.


copyright BALSA GmbH 2006 - 2019