image_pdfimage_print

Altlast T9 "Rekord Reinigung"

Tirol - Innsbruck

Projektgegenstand

Auf dem Altstandort „Rekord Reinigung“, der eine Fläche von rd. 700m² umfasst, wurde über einen Zeitraum von ca. 30 Jahren eine chemische Reinigung sowie eine Wäscherei und eine Textilfärberei betrieben. Im Bereich des Altstandortes liegt eine Untergrundverunreinigung durch CKW bzw. Tetrachlorethen vor die bis in den Grundwasserschwankungsbereich reicht. Der Schadensherd umfasst eine Fläche von 300-400 m² und ein Volumen von ca. 4.000 – 5.000 m³. Die aktuell vom Altstandort abströmende Schadstofffracht war zum Zeitpunkt der letzten Untersuchung im Jahr 2013 erheblich. Die Altlast wurde am 13.7.2016 auf die Priorität 2 zurückgestuft. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch das Nachbargrundstück zur Altlast T9 zugeordnet.
Im Juni 2019 wurde dieses Grundstück als §18 Fall gemäß ALSAG ausgewiesen. Die BALSA wurde daraufhin beauftragt diesen Teil der Altlast in die Bearbeitung aufzunehmen.

Leistungen der BALSA:

Aktualisierung des Schadensbildes und Empfehlung für geeignete Maßnahmen zur Sicherung bzw. Sanierung der Altlast:

  • Entwicklung eines Sanierungsprojektes für die gesamte Altlast
  • Abwicklung von Maßnahmen zur Detailerkundung des Altlaststandortes
  • Erstellung eines Sanierungsvorschlages bzw. Planung der Sanierungsmaßnahmen
  • Ausschreibung und Vergabe der Sanierungsmaßnahmen
  • sämtliche Agenden des Projekt-Managements und der
    Projektsteuerung

Mit den Detailerkundunsarbeiten wird im 1. Halbjahr 2020 begonnen.

BUNDESALTLASTENSANIERUNGSGES.M.B.H.
A-1230 Wien, Mosetiggasse 1 / 2. Stock

TEL: +43(0)1 90313-0   FAX: +43(0)1 90313-301

copyright BALSA GmbH 2006 – 2019